Heckhydraulik

Hydraulikblock, Betätigung, Zusatzhubzylinder
Antworten
Same Aurora
Beiträge: 6
Registriert: 4. September 2017, 15:29
Wohnort: West Steiermark

Heckhydraulik

Beitrag von Same Aurora »

Hallo zusammen bin neu in diesem Forum eure Beiträge haben mir aber schon öfters weitergeholfen.

Habe volgendes Problem bei meinem Same Aurora 45
meine Heckhydraulik sinkt sehr schnell ab, und je wärmer das öl wird desto weniger hebt er hinten nur mehr mit gas geben und hydraulik hebt ständig nach also schlecht für pumpe und leitungen wenn immer Druck oben ist.
Weis so einen ähnlichen Beitrag gibt es schon vieleicht kann mier trotzdem jemand einen tipp geben.

Pumpendruck ist in Ordnung, Dichtring am Hubzylinder wurde erneuert. Kan eigendlich nur mehr am regelhydrauliksteuergerät liegen hat das schon mal jemand zerlegt und die o ringe erneuert?
LG. Philipp

Same Aurora
Beiträge: 6
Registriert: 4. September 2017, 15:29
Wohnort: West Steiermark

Re: Heckhydraulik

Beitrag von Same Aurora »

Hallo
Ich bins wieder, habe über den Winter meine Hydraulick beim Aurora komplett zerlegt inklusive Steuergerät sämtliche Dichtungen erneuert leider ohne Erfolg.
Hatte sogar einen neuen Steuerschieber leihweise eingebaut ohne veränderung.
Hydraulick regelt ständig ca. alle 5 sekunden nach, echt nervig.
Hätte jemand noch eine Idee wo der Fehler liegen könnte oder ähnliche Probleme?
Mfg.
LG. Philipp

Benutzeravatar
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 678
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: Kobern-Gondorf an der Mosel
Kontaktdaten:

Re: Heckhydraulik

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Hallo Philipp,

Hydraulik ist ein Bereich wo mit äußerster Sorgfalt und absoluter Sauberkeit gearbeitet werden muß. Wenn du dir sicher bist, daß du beim Einbau den Dichtring des Hubkolbens nicht beschädigt hast, würde ich auf Luft im System tippen. Ich kenne den Aurora nicht wirklich, denke aber wenn du genügend Öl eingefüllt hast, dann sollte die Luft durch mehrmaliges komplettes Senken und Heben der Unterlenker mit dem Steuergerät selbsttätig entweichen.
Beste Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."

Same Aurora
Beiträge: 6
Registriert: 4. September 2017, 15:29
Wohnort: West Steiermark

Re: Heckhydraulik

Beitrag von Same Aurora »

Hallo Kurt
Danke für den Tipp kann ja am Wochenende mal versuchen
das System zu entlüften.
Werd auch mal die ganzen Verbindungen der Saugleitung
kontrollieren nicht das die Pumpe irgendwo Luft zieht.
LG. Philipp

Same Aurora
Beiträge: 6
Registriert: 4. September 2017, 15:29
Wohnort: West Steiermark

Re: Heckhydraulik

Beitrag von Same Aurora »

Einige Bilder vom Steuergerät


167

166

168

169

170
LG. Philipp

Benutzeravatar
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 678
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: Kobern-Gondorf an der Mosel
Kontaktdaten:

Re: Heckhydraulik

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Hallo Philipp,

das was auf den Bildern gezeigt wird sieht meiner Meinung nach ordentlich aus. Eine tiefergehende Beurteilung ist mir mangels Fachkenntnis nicht möglich. Ich hoffe das dir ein anderer Spezi hier kompetent antworten wird.
Beste Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."

bambusrohr
Beiträge: 31
Registriert: 16. Mai 2016, 13:40

Re: Heckhydraulik

Beitrag von bambusrohr »

Kenne dieses Steuergerät auch nicht. Aber es könnte sein, das die Bohrung in dem der Steuerkolben läuft, durch Verschleiß, Dreck o. ä. Riefen oder zu groß geworden ist und deshalb die Original O-ringe nicht mehr richtig dichten. Müsste man mal den Bohrungsdurchmesser messen und ggf. größere O-Ringe verwenden. Bei durchgehenden Längsriefen hilft das auch nicht.

Gruß,

Antworten

Zurück zu „Heckhydraulik“